Auf der Nadel – September 2018

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Zuerst eine Warnung: Ich wurde in diesem Monat von einem ganz schlimmen Virus erwischt: dem Anstrickeritis-Virus. Der ist höchst ansteckend. Daher ist das Lesen dieses Blogbeitrags auf eigene Gefahr! Ich übernehme keine Haftung für Übergriffe des Virus! Stricker haften für ihre Stricknadeln! 😀

Spaß bei Seite. Ich hab diesen Monat wirklich äußerst viel angestrickt. Die Ideen sind mir gerade so zugeflogen. Ein neues Projekt war schon lange geplant. Zwei Projekte sind eigene Designs von mir, von denen in Kürze oder in etwas längerer Zeit Anleitungen entstehen sollen. Und ein Sockenprojekt muss ja immer sein. Aber nun etwas ausführlicher im weiteren Beitrag:

Ich fange wie immer mit den Projekten an, die ihr schon kennt und an denen am wenigsten neu passiert ist. Dieses Mal ist das das Strickliesel-Körbchen. Hier hab ich wirklich nur ganz wenig weiter gearbeitet. Lediglich der Strickschlauch aus der Strickliesel ist um ein paar cm gewachsen. Der Rest ist wie bisher auch. Dieses Projekt wird mich wohl noch eine ganze Weile begleiten, aber das hatte ich mir von Anfang an gedacht. 😉

Strickliesel-Körbchen Zwischenstand 2

Ein bisschen mehr ist an meiner Decke passiert. Hier ist der 9. Teil erschienen und ich habe diesen auch schon angestrickt. Wieder ein Zopfmuster. Es ist wirklich sehr schick, aber mal ganz ehrlich: Nach dieser Decke kann ich keine Zöpfe mehr sehen. Gerade bei der Decke ziehen sich diese Zopfmusterreihen immer gefühlt ins Unendliche. Nun ist es aber passiert: Es sind mir tatsächlich die Sockenwollreste ausgegangen. Ich produzier zwar schon wieder welche nach, aber das dauert eben länger als geplant. Nun wird die Decke wohl oder übel etwas pausieren müssen. Denn ich muss schon ein paar mehr Socken stricken, um wieder genug Reste zu haben. Da ich die Sockenwolle doppelt verstricke, geht da ganz schön Lauflänge drauf. Hätte ich so nicht gedacht. Also wenn wer rote Sockenwollreste rumfliegen hat und nicht braucht…. 😀

Mystery Decke, Teil 9.1

Die Nachproduktion der Sockenwollreste führt mich dann gleich zu meinem aktuellen Sockenprojekt. Und zwar hab ich mir ein altes Knäuel Regia-Sockenwolle aus meinem Stash geschnappt und einfach ein paar Stinos angeschlagen. Dies wird mein erstes Sockenpaar, die ich mit den addi CraSy Trios stricke und ich bin schwer begeistert. Zwar ist mir der erste Socken etwas zu weit geworden (scheinbar hab ich viel lockerer gestrickt mit den Trios gegenüber einem Nadelspiel), jedoch wird der zweite schon enger und überhaupt das Stricken mit diesen Nadeln macht einfach nur Spaß. Anfangs muss man sich erst ein wenig darauf einstellen, bis die Fadenspannung wieder passt, aber das ist schnell passiert. Ich würde diese Nadeln für kein Geld der Welt mehr hergeben!

rote Socken 1. Zwischenbericht

Ein schon lange geplantes Projekt war der zweite Speckle&Pop, den ich für eine gute Freundin stricken darf. Ich stricke eigentlich hauptsächlich für mich, weil ich oft erlebt habe, dass viele die handgemachten Sachen wenig schätzen. Aber bei manchen mach ich da gerne eine Ausnahme. Vor allem wenn es Menschen sind, die das Handwerk schätzen und die immer für einen da sind, egal was gerade im Leben los ist. Solche Freundschaften pflege ich gerne und stricke mir dafür die Finger wund!

Meinen ersten Speckle&Pop findet ihr übrigens hier. Das war der Mystery KAL (=Knit along; übersetzt: strick mit) von Stephen West von letztem Jahr. Auch dieses Jahr ist wieder einer geplant. Er startet schon am 05. Oktober. Ich werde wieder mitstricken, weil ich letztes Jahr einfach so viel Spaß dabei hatte. Ich bin schon sehr auf das neue Design gespannt. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Der neue Speckle&Pop soll  in weiß-grau-schwarz-Tönen gehalten sein mit nur einer Popfarbe in lila. Das hatte sich meine Freundin so ausgesucht. Ich finde ja, dass dieses Design von edel bis abgedreht echt alles kann und in diesen neutralen Farben wird er sehr elegant! Das Garn ist meine ColourHighTwist in den Farben Stracciatella, Shades of Grey, Weißfleck-Widderchen und Dunkellila meliert. Meine Garne findest du hier.

Gabis Speckle&Pop 1. Zwischenbericht

Ich plane schon seit einer Weile wieder eigene Designs zu erstellen. Anleitungen habe ich schon früher geschrieben, nur sind diese aktuell im Archiv verschwunden, weil ich diese zunächst überarbeiten möchte, bevor ich sie wieder zum Verkauf zur Verfügung stelle. Meine Ansprüche sind da mittlerweile etwas gestiegen. Aber ein Thema lässt mich schon eine Weile nicht los: ein Wiesn-Tuch zu gestalten. Das Design wird Weißwurstfrühstück heißen und mit den Farben Weißbier, Weißwurst und Brezn gestrickt. Diese Farben sind noch nicht im Shop erhältlich. Es wird sie dann zusammen mit dem Tuch geben. Wann das sein wird, kann ich jedoch noch nicht sagen. Dieses Tuch zu entwerfen ist kniffliger, als ich dachte. Das Design erschließt sich meinem inneren Auge nur langsam und allmählich. Aber es wird. Aktuell schaut es so aus, dass ich das braune Segment nochmals ribbeln muss und umgestalten muss, weil ich erst zu spät gemerkt habe, dass das Brezenmuster leider auf dem Kopf steht. Da muss ich das Muster nochmal komplett neu denken. Ich hoffe, das klappt so wie ich es will. 😉

Weißwurstfrühstück 1. Zwischenbericht

Und vor einer Woche kam mir eine Idee für eine Mütze in den Kopf geschossen. Diese Idee hatte mich nicht mehr losgelassen, sodass ich mir kurzerhand ein Knäuel geschnappt habe und losgestrickt habe. Diese Mütze ist im Herringbone-Stitch gestrickt. Eine Anleitung dafür ist schon in Arbeit und bald werde ich zum Teststrick aufrufen. Wer Lust hat, sollte also mein Instagram-Profil genau beobachten. 😉 Mehr zu der Mütze gibt es in Kürze. Nur eine Frage noch: Mögt ihr Beanies lieber mit oder ohne Bommel? Schreibt mir das doch bitte in die Kommentare!

Sooooo. Das waren meine WIPs im September 2018. Ganz schön viel, oder? Was habt ihr aktuell so auf den Nadeln?

Liebe Grüße

Eure Steffi

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu „Auf der Nadel – September 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s