Auf der Spindel/Spule – März 2019

[Werbung/Markennennung]

Spinntechnisch war ich im letzten Monat nicht sonderlich fleissig. Ich gestehe! Ich konnte mich schlichtweg nicht dafür aufraffen – oder nur wenig. Das lag vor allem daran, dass meine Handarbeitszeit generell im letzten Monat sehr gelitten hat. Und ich befürchte, das wird im kommenden Monat nicht besser, wenn nicht sogar noch wesentlich schlechter. Das wird sich zeigen. 😉

Aber nun erstmal zu den aktuellen Projekten, an denen ich im März weiter gearbeitet habe. Es waren jedoch leider nur zwei Spinnprojekte, an denen ein klein wenig was passiert ist.

Bereits im letzten Monat habe ich angedeutet, dass es schon ein wenig beschämend ist, dass ich für 100g Fasern über ein Jahr brauche. Tatsächlich nehme ich dieses Projekt nicht sooo häufig in die Hand. Mit dem Spinnrad bin ich schon effektiver unterwegs als mit Handspindeln, das muss ich zugeben. Dafür setze ich mich allerdings nur ans Spinnrad, wenn ich auch wirklich mehr Zeit am Stück da dran verbringen kann. Das Sonnenuntergangs-Garn wird also auf der Handspindel gesponnen und dauert auch daher so lange. Ein klein wenig was ist wieder auf die Spindel gewandert. Ich hatte sie extra beim letzten Treffen unseres Handarbeitskreises dabei, um da mehr zu schaffen. Und das hat zumindest in Teilen auch geklappt. 😀

Sonnenuntergang, Zwischenbericht 9

Das zweite Projekt, an dem es Fortschritte zu vermelden gibt, ist mein Adventskalender von der lieben Regenbogenwolle. Den liebe ich ja wieder abgöttisch. Die kleinen 25g-Portionen sind einfach mal schön weg zu spinnen. Mittlerweile habe ich ihn fast zu 75% versponnen. Danach kommt noch ein kleiner Kalender ‚Twelve Days of Christmas‘, ebenfalls von Regenbogenwolle. Und wenn ich das alles versponnen habe, dann will ich mir ein Enchanted Mesa Dress stricken. Letztes Jahr habe ich mir aus dem Adventskalender einen Enchanted Mesa ganz normal als Pulli gestrickt. Dieses Jahr soll also ein Kleid daraus werden. Ich bin gespannt, wie es am Ende wird. Eine genaue Vorstellung habe ich selbst noch nicht davon. Die kleinen Kammzüge verspinne ich zu einem dünnen Single, den ich anschließend jeweils navajo-verzwirne. So erhalte ich die schönen Farbverläufe und alle haben die gleiche Stärke.

Rohwolle Adventskalender Zwischenbericht 4

Was habt ihr aktuell auf der Spindel oder Spule?

Liebe Grüße

Eure Steffi

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Auf der Spindel/Spule – März 2019

  1. Die Farben von dem handgesponnen Garn sind einfach toll. Ich bin sehr gespannt, ob das verstrickt auch noch so schön rüberkommt oder ob es dann „verwischt“.
    Lass dich nicht stressen bzw. stress dich nicht 🙂 Gutes braucht Zeit 🙂
    LG Anma

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s