Auf der Nadel – April 2019

[Werbung/Markennennung]

Der April, der weiß nicht was er will. Das sagt ja schon eine berühmte Gedichtzeile. An mir ist dieses Jahr der April nur so vorbeigerast. Aber so ist das, wenn man viel beschäftigt ist. Und wie immer bin ich sehr überrascht, was man alles schaffen kann, obwohl man mit einem Hausbau und sonst auch viel beschäftigt ist. Wie ihr gleich sehen könnt, hat sich trotz allem auf meinen Nadeln doch so einiges getan. 🙂

Socken gehen ja bekanntlich immer. Und einfache Stinos ja ohnehin. Sie sind ein einfaches Projekt für zwischendurch, wo man den Kopf so schön abschalten kann. Diese Stinos (=stinknormale Socken) sind noch ein versprochenes Geburtstagsgeschenk für meine Schwägerin. Den ersten Socken habe ich ihr schon anprobieren lassen, um auf Nummer sicher zu gehen, dass sie auch passen. Und sie passen perfekt. Also kann es weiter gehen. Der zweite Socken ist auch schon angestrickt. Ich stricke diese Socken mit den Addi Crasy Trios in 2,25 mm und meiner Färbung Green Vintage auf meiner ColourHighTwist.

Green Vintage Zwischenbericht 1

In meiner Ravelrygruppe stricken wir gemeinsam Fluorite Socks von Andrea Mowry. Diese Socken machen unheimlich viel Spaß! In der Anleitung ist die einfachste Ferse enthalten, die ich bisher gestrickt habe. Und sie passt wirklich richtig gut. Gefällt mir sehr und kann ich nur empfehlen. Überhaupt sind diese Socken überhaupt nicht langweilig zu stricken. Da passiert immer was und man hat richtig viel zu gucken. Ich stricke meine Fluorites mit meinen ColourHighTwist-Minis Fade Gelb-Orange und einer Rundstricknadel von Chiagoo in 2,25 mm. Die Magic Loop-Methode stricke ich hier zum ersten Mal. Normalerweise bin ich ja #TeamNadelspiel. Aber ich muss sagen, die Magic Loop-Methode macht auch Spaß und hat seine Daseinsberechtigung. Ich kann gut verstehen, warum so viele sie mögen. Gerade bei Toeup-Socken macht die Methode wirklich Sinn. 🙂

Fluorite Socks Zwischenbericht 2

Und dann gab es da auch noch dieses alte Projekt, an dem ich schon seit Januar 2018 stricke. Könnt ihr euch noch an meine Mysterydecke erinnern? Nein? Dann wird’s allerhöchste Zeit, dass ich sie mal wieder zeige. Ich habe nämlich daran weiter gestrickt und bin nun an der Bordüre angekommen. Und ab hier ist wirklich Geduld gefragt. Diese Bordüre muss selbstredend einmal um die komplette Decke herum gestrickt werden. Und das auch noch im Zopfmuster!!! Das dauert ewig! Aber gut, wer eine schöne Decke haben will,… Oder wie geht das Sprichwort nochmal? Ich zeige euch hier nur einen Ausschnitt der Decke, weil dieses Deckenmonster echt zu groß geworden ist, um es ordentlich ablichten zu können. Wer alle Abschnitte betrachten möchte, der kann die alten Auf der Nadel-Beiträge durchforsten oder bei Ravelry in meinen Projekten vorbeischauen. 😉

Mystery Decke, Teil 10

Ab hier muss ich den Hinweis einschieben, dass mir das folgende Garn kosten- und bedingungslos von Hobbii.de zur Verfügung gestellt wurde.

Etwas Neues muss ja doch auch irgendwie immer sein, oder? Ich hab ja da noch den schönen Farbverlaufsbobbel von Hobbii rumfliegen. Es handelt sich dabei um den Twirls Deluxe von Cotton Kings in der Farbe 8. Auf Pinterest ist mir durch Zufall ein schönes Häkelmuster für ein einfaches Dreieckstuch zugeflogen. Wer es nachmachen möchte, der findet die Häkelschrift hier. Es ist recht eingängig und ich brauche die Anleitung schon lange nicht mehr. Dabei ist es aber auch nicht langweilig. Es macht sehr viel Spaß, dieses Tuch zu häkeln. Ich häkle es mit der Nadelstärke 4,5 mm.

Häkeltuch Zwischenbericht 1

Was habt ihr denn auf den Nadeln?

Liebe Grüße

Eure Steffi

 

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu „Auf der Nadel – April 2019

  1. Hallo Steffi,

    ich verfolge schon etwas länger deinen Blog und bin immer wieder beeindruckt, wie viele schöne Dinge du auf den Nadeln hast.

    Auch ich kenne das Phänomen, dass ich mehrere Projekte nebeneinander auf den Nadeln habe, das liegt aber vor allem daran, dass ich nach der ersten Socke, die im Handumdrehen fertig ist, keinen Elan mehr für die zweite habe und lieber etwas anderes anfange.

    Momentan habe ich Socken mit dem Garn von Pairfect auf den Nadeln und stricke auch noch einen Bolero.

    Liebe Grüße

    Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Steffi,

      ist ja witzig, dass wir den gleichen Namen haben. 😁👍
      Es freut mich sehr, wenn dir mein Blog gefällt. 💕
      Ich muss ja zugeben, dass ich das second sock syndrom gar nicht kenne. Da ich Stinos eh am liebsten stricke, macht es für mich keinen großen Unterschied, ob es der erste oder zweite Socken ist, der auf der Nadel liegt. 😊
      Ich wünsche dir einen angenehmen Tag!
      Lg, Steffi

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Steffi,

        ich hoffe auch, dass sich, nachdem ich endlich meine Fehler beim Stricken gefunden habe (dieses Loch am Nadelübergang), mein Second sock Syndrom auflöst. Zumindest habe ich meine zweite Socke gestern fertig gestellt. Langsam fange ich nun auch mit den diesjährigen Weihnachtssocken an, hat sich eigentlich bewährt, dass ich jedem Familienmitglied ein Paar Socken schenke, die kommen auch immer gut an. Sobald ich meinen Wollvorrat etwas reduziert habe, werd ich mir mal eine deiner wunderschönen handgefärbten Wolle gönnen.

        Ich wünsch dir auch einen angenehmen Tag!
        Lg Steffi

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo Steffi,

        Weihnachtssocken klingt ja toll. Da produzierst du ja Socken am laufenden Band. 😃
        Hast du das Problem mit dem Loch an jedem Nadelübergang oder nur an der Ferse?
        Eine Freundin von mir strickt immer noch ein paar Maschen von der nächsten Nadel ab, bevor sie die Nadel wechselt. So verhindert sie verschiedene Fadenspannungen an den Übergängen. Vllt. hilft dir das ja weiter. 😊
        Lg, Steffi

        Gefällt 1 Person

      3. Hallo Steffi,

        ich hatte das Problem bei jedem Nadelübergang, habe dann nach einiger Internetrecherche aber herausgefunden, dass ich die Nadeln falsch gehalten habe. Die angestrickte Nadel habe ich immer unter die Nadel gedrückt, dabei entsteht beim glatt rechts stricken der Fehler mit den Löchern. Seitdem ich die angestrickte Nadel über der neuen Nadel halte, habe ich keine Probleme mehr damit. Und so macht das Sockenstricken nun auch mehr Spaß.
        Die Idee mit den Weihnachtssocken hatte ich, da eigentlich jeder immer schon alles hat und wir in der Familie von meinem Freund nur noch Wichteln. Und ich wollte jedem etwas schönes, einzigartiges und wohlüberlegtes schenken, habe aber auch schon im August letztes Jahr angefangen.
        Lg, Steffi

        Gefällt 1 Person

  2. Hallihallo, ich mal wieder 🙋🏻☺️😇
    Ah. Die Deluxe-Variante der Twirls hatte ich noch gar nicht entdeckt. Habe ja den Überwurf aus den „normalen“ Twirls gestrickt (und bereits zwei neue für noch einen Überwurf bestellt 🙈) und bin weitertöne total begeistert. Das Garn ist super und das Ergebnis weich und fließend. Hatte vermutet, dass das gerade durch das unverzwirnte kommt. Wie gefällt dir der Deluxe-Twirl bisher? Der Farbverlauf ist auf jeden Fall toll und kommt in deinem Tuch schön zu Geltung.
    Liebe Grüße
    Anma

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu. Du bist ein gern gesehener Gast! 😊💕
      Der Überwurf ist klasse und ich bin auf deine weiteren gespannt! Die Twirls Deluxe mag ich sehr. Auch er fällt echt gut und ist angenehm weich. Dadurch dass er verzwirnt ist, lässt er sich extrem gut verarbeiten. Macht richtig viel Spaß! 😊😉
      Lg, Steffi

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu wollantje Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s