Auf der Nadel – Juni 2019

[Werbung/Markennennung]

Der Juni ist wieder so ein Monat, bei dem ich echt erstaunt bin, dass ich doch so viel geschafft habe. Allerdings wurde der Großteil in der ersten Hälfte des Monats geschafft. Denn ab Mitte Juni begann bei uns der Umzug ins neue Haus. Ich möchte euch aber trotz allem nicht vorenthalten, was ich im Juni alles so gestrickt habe.

Zwei Projekte konnte ich in diesem Monat abschließen und diese wurden auch bereits verbloggt. Im Zuge des #PaillettenPerlenPlunderFAL vom Frickelcast habe ich zwei EasyNetze von Birgit KA gestrickt. Die Blogbeiträge findest du hier und hier.

Ein klein wenig hab ich auch an meinem Design in Sequence Knitting weiter gearbeitet. Bei diesem Design brauche ich wirklich etwas länger. Das gebe ich zu. Aber ich muss meine Sachen immer erst selbst stricken. Die Anleitung entsteht quasi während dem Stricken. So nur auf dem Papier designen kann ich nicht. Und da durch den Umzug, dafür erstmal ein wenig die Muse weggeflogen ist, wird das wohl auch noch etwas dauern. Aber gut Ding will Weile haben. 🙂

Sequence knitting Zwischenbericht 4

Meine Mama hatte diesen Monat Geburtstag. Und leider habe ich es nicht geschafft, ihr Geburtstagsgeschenk rechtzeitig fertig zu bekommen. Aber sie meinte, sie freut sich auch noch im Nachhinein darüber. Denn ich stricke ihr Topflappen und zwar nicht irgendwelche Topflappen. Nein! Natürlich werden es Bakers Twine nach einer Anleitung von Ducathi. Die waren ja vor ein paar Wochen überall auf Instagram zu sehen. Und da sie so schön sind, werden nun zwei für meine Mama gefertigt. Einen habe ich soweit schon fertig. Da muss ich nur noch die Fäden vernähen. Beim zweiten bin ich gerade mittendrin. Die Bakers Twine eignen sich super, um das alte Baumwollgarn zu verarbeiten, das schon ewig in meinem Stash liegt und eigentlich kaum noch Beachtung findet. 😉

Bakers Twine Zwischenbericht 1

Ja und dann hab ich noch ganz viele Maschenproben gestrickt. Ich finde es immer noch spannend zu sehen, wie sich meine Färbungen mustern. Daher mach ich die Maschenproben wirklich gerne. Ich werde sie außerdem in jeder vorhandenen Basis stricken, da jede Basis anders aussieht. Ich möchte euch damit von jeder Möglichkeit einen Eindruck vermitteln, wie das Garn gestrickt aussehen könnte. Und ich sage bewusst könnte, denn mit jeder Maschenanzahl ändert sich das Strickbild. Auch hat es einen Einfluss, ob etwas in Runden oder in Reihen gestrickt wird. Aber trotzdem denke ich kann man sich eine Vorstellung machen und ist nicht vollkommen überrascht von einer Färbung. Natürlich findet ihr alle Bilder von den Maschenproben wieder in meiner Galerie. Aber auch bei jeder Färbung wird nun nach und nach ein Bild der Maschenprobe direkt in die Artikelbeschreibung mit aufgenommen werden.

Was habt ihr denn aktuell auf den Nadeln?

Liebe Grüße

Eure Steffi

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Auf der Nadel – Juni 2019

  1. Hallo Steffi,
    auf den Nadeln habe ich vieles, eine Strickjacke, einen Kal, ein Tuch und einiges mehr, allein, die Wärme nervt etwas…
    Die Maschenproben finde ich klasse, obwohl ich mich auch gern überraschen lasse bei handgefärbten Garnen finde ich das sehr spannend
    Gruß Uta aka muschelmaus

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Uta, danke für deine Rückmeldung. Ich denke auch, dass beides was hat – sich überraschen lassen und sich das Strickbild amschauen können. Aber vielen hilft es und daher mache ich es gerne. Na da hast du ja auch gut was zu tun. Die Hitze ist momentan wirklich nicht mehr schön. Ich verlasse nur noch selten das Haus. Denn im Haus ist es angenehm kühl. 😊😉 Lg, Steffi

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s