Auf der Nadel – August 2020

[Werbung/Markennennung]

Mit Ende August kommt auch das Ende des Sommers. So schnell ist die Zeit schon wieder vergangen. Und ich habe diesen Monat echt einiges zu zeigen! Auch wenn ich nicht an jedem Projekt einen großen Fortschritt gemacht habe, so habe ich doch an vielen verschiedenen Projekten gearbeitet und auch eines fertig bekommen.

Fertige Projekte

In diesem Monat habe ich ein kleines Babymützchen angestrickt und ruckzuck fertig gehabt. Das war wirklich ein super schnelles und tolles Projekt. Die Swirl Hat habe ich sicher nicht das letzte Mal gestrickt. 😉

Du kannst dir hier nochmal meinen ausführlichen Blogbeitrag zu dieser Mütze anschauen. Und das lohnt sich! Denn die Mütze hat eine Größentabelle vom Frühchen bis zum Erwachsenen und ist obendrei noch kostenlos erhältlich. 🙂

C2C-Decke

An meiner Restedecke sind nur ein paar Reihen dazu gekommen. Die Diagonalen werden mittlerweile schon richtig lange. Je länger sie werden, desto mehr bremsen mich meine Hände aus. Ärgerlich, aber damit muss ich nun noch ein paar Wochen leben. Spaß macht sie prinzipiell aber nach wie vor. Denn gerade die Farbentwicklung ist spannend zu sehen.

Ich häkle hier zweifädig von zwei Knäueln gleichzeitig ab. Dabei häkle ich immer so lange, bis ein Knäuel aufgebraucht ist und füge ein weiteres mit dem Russian Join an. Das erspart das viele Fäden vernähen am Ende! Und die Decke bekommt einen gewissen Fading-Marled-Effekt. Super spannend!

XL-Grinsedrache

Der Drache hat im letzten Monat auch nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen, wie ihm eigentlich zustünde. Nachdem ich im Juli richtig viel Zeit und Schmerzen in den Händen für diesen kleinen großen Kerl investiert habe, hat mich im August ein bisschen die Lust daran verlassen. Aber immerhin ist nun auch das erste Beinchen schon fertig und das zweite angehäkelt. Bis Weihnachten ist er bestimmt fertig. 😉

Die Anleitung hierfür ist von der reizenden LaCritza. Sie ist bekannt für ihre tollen Grinsetiere. Wenn du also gerne mal Amigurumi häkelst, dann solltest du unbedingt auch mal bei ihr vorbeischauen!

Babysöckchen

Bei den Babysöckchen geht es auch so langsam voran. Ich habe euch ja schon versprochen, dass ich die Anleitung dafür noch veröffentlichen werde. Eine Freundin, die mir diese Anleitung zur Verfügung gestellt hat, hat mir erlaubt, diese öffentlich zugänglich zu machen. Allerdings möchte ich erst 5 Paar gestrickt haben, bevor ich einen Blogpost dazu veröffentliche. Denn wenn ich pro einzelnem Paar einen Blogbeitrag schreibe, würde das nur schnell langweilig werden. 😉

Aktuell bin ich bei dem 4. Paar. Und hier auch schon beim 2. Socken. Da habe ich bei der Bündchenfarbe direkt mal Yarnchicken gespielt. Und das Knäuel hat gerade so gereicht. Das war wohl Schicksal! 😀

WWF-KAL

Heute ist der letzte Tag meines WWF-KALs. Viele schöne Tücher sind in diesem Zuge entstanden. Schaut doch gerne mal bei Ravelry in meiner Gruppe vorbei oder auf Instagram unter #wwfkal. Dort sind ein paar schöne Bilder versammelt. 🙂

Und jetzt Schande auf mein Haupt! Ich selbst habe es nicht geschafft, innerhalb des KALs fertig zu werden. Nicht weil die Motivation gefehlt hätte. Die war tatsächlich reichlich vorhanden. Jedoch habe ich bei diesem Tuch mit den immer länger werdenden Reihen zunehmend Problemen mit meinen Händen bekommen. Taube Fingerspitzen eignen sich einfach nicht so gut zum Tücher stricken. Nun ja. Trotzdem habe ich im letzten Monat doch so einiges geschafft. Und fertig wird das Tuch definitiv werden. Es ist nur eine Frage der Zeit und der Funktionalität meiner Hände. 🙂

Wenn dir das Tuch gefällt, so kannst du dir die Anleitung gerne hier holen. In meinem Shop findest du auch noch ein paar passende Kits zum Tuch. 🙂

Baby-Raglan

Und wie sollt es anders sein? Natürlich habe ich noch ein weiteres Projekt angeschlagen! Denn trotz meiner Hände (oder vllt. gerade deswegen?) kann ich es einfach nicht lassen. Es schwirren zu viele Ideen gleichzeitig in meinem Kopf herum, sodass ich zumindest einer nun nachgeben musste. 🙂

Ich versuche mich ja schon ein Weilchen als Strickdesigner. Viele Anleitungen habe ich zugegeben noch nicht entworfen, aber es sind noch viele Ideen da, die nur darauf warten umgesetzt zu werden. Wenn dich interessiert, welche Anleitungen ich schon so veröffentlich habe, dann schau dich gerne hier einmal um!

Meine Achillesferse beim Thema Designen sind definitiv Oberteile wie Pullis und Shirts. Hier fehlt mir Wissen rund um Grundformen und noch viel schlimmer: Ich hab keine Ahnung, wie ich einen Pulli in mehrere Größen umrechnen kann! Und so möchte ich das nun gezielter angehen und habe als erstes Forschungsprojekt einen Baby-Raglan für meinen Knirps angeschlagen.

Hierfür habe ich Resteknäuelchen von meiner ColourEco ausgesucht und mache nun einen süßen kleinen Ringelpulli. Auch wenn der Pulli an sich nur glatt rechts ist, macht mir das gerade unheimlich viel Spaß! Genau das richtige Mindless-Projekt im Moment. Und dabei versuche ich für mich schon eine Grundstruktur für Raglan-Pullis zu entwickeln, mit der ich dann eigene Designs entwickeln kann. Zur Orientierung habe ich mir dieses Mal die Anleitung Mix-Sweater ausgesucht. Allerdings bin ich bereits bei der Garnstärke von der Anleitung abgewichen und nehme diese eher als grobe Orientierung. 😉

Was hast du denn aktuell auf den Nadeln? Erzähl doch mal davon in den Kommentaren! 🙂

Liebe Grüße

Deine Steffi

PS: Kennst du schon meinen Strickpodcast auf YouTube? Dort halte ich dich alle zwei Wochen über meine Projektfortschritte auf dem Laufenden. Schau also gerne mal rein und abonniere gleich meinen Kanal, um kein Video zu verpassen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s