Ein Winterpulli fürs nahende Christkindl

Und wieder einmal ist ein kleiner Babypulli von meinen Nadeln gehüpft. Aber dieses Mal ist er nicht für meinen Knirps bestimmt. Denn in unserer Familie warten wir noch auf einen Nachwuchs. Ich werde in den kommenden Tagen ein zweites Mal Tante. Und da das Baby im Winter kommt, braucht es natürlich auch einen richtig dicken Winterpulli. Ist doch klar!

ColourBig – für einen schön dicken Babypulli

Bei diesem Pulli habe ich mich für meine ColourBig in den Farben Smokey und Weinrot entschieden. Die Garnbasis der ColourBig ist GOTS zertifiziert und stammt aus dem Hause Rosy Green Wool. Es ist unheimlich weich und so schön dick. So ist der Pulli wirklich ratzfatz gestrickt!

Ich muss sagen, dass ich in dieses Garn wirklich sehr verliebt bin. Es ist auch super perfekt für eine richtig schön warme Mütze oder einen super warmen Schal!

Babypulli ‚Benjamin‘

Bei der Anleitung habe ich mich für die kostenpflichtige Anleitung ‚Benjamin‚ von Gabrielle Danskknit entschieden. Vor allem die Kragenlösung fand ich einfach nur goldig! So musste ich diesen Pulli einfach nachstricken.

Außerdem passte er fast zu meiner ColourBig. Meine ColourBig ist tatsächlich sogar ein klein bisschen dicker als das Garn, das in der Anleitung angegeben ist. Aber das hat mich nicht gestört. Da man ja eh nie genau weiß, wie groß ein Baby ist, wenn es auf die Welt kommt und wie lange die Kleidungsstücke dann auch passen, habe ich auch auf die Maschenprobe verzichtet.

Die Anleitung ist an sich super einfach gehalten und lässt sich toll nachstricken. Nur an manchen Stellen fehlen ein paar Wörter in einigen Sätzen, sodass man manche Sätze echt zweimal lesen muss, bis sich einem der Sinn vollends erschließt. Die Anleitung ist ausschließlich auf Englisch erhältlich.

Meine *hust* Modifikationen

Jaaaa. Wie so oft, wären Fehler vermeidbar, wenn man nur genau genug lesen würde. Aber von Fehlern sprechen wir hier ja sowieso nie, oder? Das ist künstlerische Freiheit! ^^

Nunja. Aber hier mal Butter bei die Fische: Mir ist natürlich erst aufgefallen, dass ich einen Fehler gestrickt habe, nachdem ich den Pulli schon komplett fertig gestrickt hatte und nur noch die letzten Näharbeiten abschließen musste. Und so habe ich auch erst zum Schluss bemerkt, dass ich noch beim Ausschnitt vorne Maschen hätte aufnehmen müssen. Das wären die Maschen gewesen, bei denen man den Kragen schön festnähen kann. Nun ja. Wie gesagt: Das ist mir erst aufgefallen, als der Pullover schon fertig war. Und nochmal komplett auftrennen wollte ich defintiv nicht. Also habe ich den Kragen irgendwie improvisiert angenäht. Und ich denke, es schaut ganz passabel aus. 🙂

So. Der Pulli ist fertig und kann nun verschenkt werden. Jetzt muss der kleine Mann nur noch zur Welt kommen. Wir warten schon täglich auf ihn! Aber so wies aussieht, will er doch ein Christkindl werden. 😉

Liebe Grüße

Deine Steffi

Verlinkt mit Creadienstag, DvD, Caros Fummeley, Lieblingsstücke

4 Gedanken zu „Ein Winterpulli fürs nahende Christkindl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s