Knickerbocker Felsensittich

Bei meinem Bruder steht wieder Nachwuchs ins Haus. Es dauert nicht mehr lange und der nächste kleine Zwerg erblickt das Licht der Welt. Passend zu diesem Ereignis habe ich eine kleine Babyhose gestrickt. Schließlich soll der Kleine gleich ordentlich gekleidet sein. 😉

Knickerbocker – eine freche kurze Hose für den Sommer

Der kleine Zwerg kommt jetzt im Mai zur Welt. Genauer gesagt, kann er jeden Moment geboren werden. Denn genau in dem Moment, in dem ich diese Zeilen schreibe, sind mein Bruder und seine Frau auf den Weg ins Krankenhaus. 😀 Ganz klar, dass er dann erstmal eine hübsche Sommergarderobe braucht. Damit die Hose über den Sommer hinweg passt, habe ich mich für die Größe 62/68 entschieden.

Die Knickerbocker wird in zwei separaten Teilen gestrickt. Vorder- und Rückenteil werden also klassisch getrennt voneinander gestrickt. Im Original werden hier vertikale Streifen gearbeitet. Deshalb strickt man beide Einzelteile quer von einem Hosenbein zum anderen. Da ich mich hier für ein gemustertes Garn entschieden habe, habe ich auf die Streifen verzichtet.

Nachdem ich die beiden Einzelteile gewaschen und gespannt habe, habe ich sie mit dem Matratzenstich zusammen genäht. Diesen Stich habe ich zum ersten Mal ausprobiert und mich sofort in ihn verliebt. Damit lassen sich Strickstücke wirklich super einfach und sehr schick zusammen nähen. Den habe ich sicherlich nicht zum letzten Mal verwendet.

Nach dem Zusammennähen kommen dann noch Bündchen an die Beine und oben ran. Oben wird auch kein normales Bündchen gearbeitet, sondern ein kleiner Tunnelzug. Durch diesen kommt dann ein gestrickter I-Cord oder auf deutsch Kordel hinein.

Bei dem Tunnelzug habe ich die Anleitung übrigens minimal abgeändert. Anstatt einfach abzuketten und den Abkettrund dann unten festzunähen. Habe ich mir beim Abketten immer einen Querfaden aus der ersten Bündchenreihe auf die Nadel genommen. Diesen dann mit der aktiven Masche auf der Nadel zusammen gestrickt und so auch gleichzeitig abgekettet, indem ich immer die erste Masche auf der rechten Nadel über die zweite Masche gezogen habe. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend geschrieben. Aber so konnte ich mir das nervige annähen des Randes sparen und das Bündchen bleibt schön elastisch.

Ich habe mich beim Bündchen außerdem für eine semisolide Färbung entschieden. Ich wollte dadurch ein wenig Ruhe in die Knickerbocker bringen.

Noch ein kleiner Hinweis: Die Hose fällt größer aus als erwartet. Vermutlich würde sie sogar meinem eineinhalbjährigen Sohn aktuell passen. Im Nachhinein hätte ich wohl doch eher die kleinste Größe stricken sollen.

ColourBalance – ein Garn das alles kann

Die ColourBalance ist ein echter Alleskönner. Von Kopf bis Fuß kann sie wunderbar eingesetzt werden. Mit 60% Schurwolle (Merino extrafine sw) und 40% Lyocell (Tencel) ist sie stabil genug für schicke Socken. Gleichzeitig ist sie aber angenehm weich. Daraus lassen sich also auch wunderbar Tücher, Pullover, Mützen und was einem sonst noch alles schickes einfällt stricken.

Das Besondere an der ColourBalance ist ihr schöner Glanz. Wüsste man es nicht besser, würde man meinen, es wäre Seide enthalten. Ist es aber nicht. Der Glanz kommt von dem enthaltenen Tencel. Hierfür mussten also keine Seidenraupen sterben. Keine Sorge.

Wenn du wissen willst, ob für Seide wirklich immer Tiere sterben müssen, dann lies gerne hier im dazugehörigen Fiber Fact Friday-Beitrag nochmal nach.

Für die Knickerbocker habe ich die Färbungen Felsensittich und Farngrün verwendet. Der Felsensittich war die Monatsfärbung im November 2021. Ein paar wenige Restbestände sind davon noch in meinem Shop zu finden. Sie wird aber nicht mehr nachgefärbt. Falls du dir noch einen (oder mehrere) Felsensittich sicher magst, dann kannst du das gerne hier tun.

Für die Kleinsten keine Kompromisse – ein Anleitungsheft aus dem Hause Atelier Zitron

Die Anleitung Knickerbocker ist Teil des Anleitungsheftreihe ‚Für die Kleinsten keine Kompromisse‘ aus dem Hause Atelier Zitron. Jedes Heft ist einer bestimmten Garnbasis gewidmet. Die Ausgabe für die Balance enthält unter anderem eben auch den Knickerbocker.

In den Heftchen sind süße kleine Anleitungen enthalten um die kleinen Zwerge in ihrem ersten Jahr von Kopf bis Fuß einzukleiden. Jedes Heft kostet gerade mal 1 €. Dafür erhält mal aber jeweils 5 Anleitungen.

Falls ich nun dein Interesse geweckt habe, dann schau gerne hier vorbei. Dort findest du u. a. die besagten Anleitungshefte.

Was hast du den schonmal für Babys gestrickt? Erzähl mir gerne davon in den Kommentaren.

Wollige Grüße

Steffi

Verlinkt mit Lieblingsstücke, Caros Fummeley und DvD

2 Gedanken zu „Knickerbocker Felsensittich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s